Ein Einfacher Weg, Um Ein Fedora-Kernel-Update Zu Beheben

In den letzten Tagen haben einige Patienten berichtet, dass der Fedora-Kernel aktualisiert wurde.

Beschleunigen Sie Ihren PC mit nur wenigen Klicks

  • 1. Laden Sie ASR Pro herunter und installieren Sie es
  • 2. Öffnen Sie die Anwendung und klicken Sie auf die Schaltfläche „Scannen“
  • 3. Wählen Sie die Dateien oder Ordner aus, die Sie wiederherstellen möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche Wiederherstellen
  • Laden Sie diese Software jetzt herunter und verabschieden Sie sich von Ihren Computerproblemen.

    Wenn eine Person Fedora mit dem gesamten Gerät aktualisiert, erhalten Sie die neuere Software.Öffnen Sie diese Terminal-App.Aktualisieren Sie Fedora Linux, indem Sie den dnf-Terminalbefehl generieren.Meinungen zum Großteil der Produktion des Fedora Linux-Kernels.Starten Sie Fedora-Linux neu.Entdecken Sie den neuen Fedora Linux-Kernel.Erfahren Sie mehr über den Kauf von dnf zum Aktualisieren der Fedora Linux-Software.Diplom.

    Es wird empfohlen, dass Sie einige Vorsichtsmaßnahmen treffen, bevor Sie den vorhandenen Kernel aktualisieren. Stellen Sie sicher,

    Erstens handelt es sich normalerweise um ein funktionierendes bootfähiges Medium, das sich auf das gesamte System bezieht, falls ein Geschenk schief geht. In der Zwischenzeit kann Ihre gesamte Familie in einem Fall, in dem der Bootloader nicht richtig konfiguriert ist, um den aktualisierten Kernel zu booten, das tragbare Boot-Medium von Fedora verwenden.

    USB-Laufwerke werden nach wie vor als teure Peripheriegeräte angesehen, die manchmal als USB-Laufwerke, Discs, vorläufige Navigationsgeräte oder externe Festplatten bezeichnet werden. Fast die meisten dieser Medien haben eine VFAT Dateisystemstruktur. Sie erstellen bootfähige USB-Medien im Format ext2 , ext3 , ext4 mit VFAT .

    Sie können eine Logodatei für den täglichen Devisenplan oder eine Bilddatei für minimalen Platz senden und auf einen USB-Film hochladen. Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Gerät genügend freier Speicherplatz vorhanden ist. Bezogen auf 4 GB benötigt man für die Übertragung eines DVD-Images etwa 700 MB für ein bestimmtes aktuelles CD-Image im täglichen Gebrauch oder etwa 10 MB für das wichtigste minimal bootfähige Papier-Image.

    Sie müssen eine Kopie jeder boot.iso -Datei haben, von der die Fedora-Installations-DVD oder Installations-CD Nr. 1 stammt und von dem Mann oder der Frau, der das erforderliche VFAT-USB-Speichergerät besitzt < /code> Dateimodell und ca. 16 MB kostenloser oder lebender Speicherplatz. Das folgende Geschäft wirkt sich nicht auf vorhandene Dateien auf dem USB-Speichergerät aus, wenn die Unternehmen keine echten Pfade zu den Dateien haben, die Sie kopieren. Um ein bootfähiges USB-Laufwerk zu erstellen, führen Sie die Upon-Befehle in der Rolle von root aus:

    Alternativ kann der Bediener bei Systemen mit Diskettenlaufwerken eine bootfähige Diskette erstellen, indem er einfach das mkbootdisk-Paket sowie den mkbootdisk-Befehl für root installiert. Informationen zur Aufnahme finden Sie nach der Installation des Pakets unter mkboo gentleman pagetdisk.

    Um anzuzeigen, in welchen Kernel-Paketen installiert sind, führen Sie den Befehl dnf list aus, indem Sie "kernel-*" an eine Shell-Eingabeaufforderung schreiben. Die Leistung kann auch einige oder alle der kurz darauf folgenden Pakete umfassen, abhängig von Ihrem Systemaufbau, und die Versionssummen können variieren:

    Aus der Ausgabe, die bestätigt, dass ein weiteres Kernel-Update das Herunterladen von Paketen erfordert. Für jedes Personal-Prozessor-System ist das Kernel-Paket das einzige kritische Paket. Siehe Übersicht über Kernel-Paketbeschreibungen zu verschiedenen Paketen.

    1. Installieren Sie den SYSLINUX-Bootloader auf dem USB-SDX-Speichergerät:

      â € ¦â € ‹wo ist normalerweise der Name des Mechanismus.

    2. Erstellen Sie Bindungen für boot.iso und USB-Gerät:

       ~] Nummer   Speicher mkdir oder mnt / isoboot / mnt oder diskboot 
    3. Mounten Sie boot.iso :

      Update des Fedora-Kernels

       ~] Nummer   mount -o Boot.iso / mnt / isoboot abfangen 
    4. Installieren Sie das Storage Universal Serial Bus-Tool:

      Beschleunigen Sie Ihren PC mit nur wenigen Klicks

      Läuft Ihr Computer langsam und instabil? Sie werden von mysteriösen Fehlern geplagt und sind besorgt über Datenverlust oder Hardwarefehler? Dann brauchen Sie ASR Pro – die ultimative Software zur Behebung von Windows-Problemen. Mit ASR Pro können Sie eine Vielzahl von Problemen mit nur wenigen Klicks beheben, einschließlich des gefürchteten Blue Screen of Death. Die Anwendung erkennt auch abstürzende Anwendungen und Dateien, sodass Sie deren Probleme schnell lösen können. Und das Beste: Es ist völlig kostenlos! Warten Sie also nicht – laden Sie ASR Pro jetzt herunter und genießen Sie ein reibungsloses, stabiles und fehlerfreies PC-Erlebnis.


       ~] #   mnt / dev / sdX1 für jeden mnt / diskboot 
    5. Kopieren Sie die ISOLINUX-Dateien als boot. Für ISO Massenspeicher USB:

       ~] #   cp für jedes mnt / isoboot / isolinux und * / mnt / diskboot 
    6. Verwenden Sie die isolinux.cfg Liste von boot.iso so oft das syslinux.cfg Archiv für Ihr aktuelles USB-Gerät:

       ~] #   grep -v / mnt für jedes isoboot / isolinux / isolinux local.cfg> /mnt/diskboot/syslinux.cfg 
    7. Deaktivieren Sie boot.iso und zusätzlich das spezifische USB-Speichergerät:

       ~] #umount / mnt per isoboot / mnt / diskboot 
    8. Es ist ratsam, Ihren Laptop neu zu starten, indem Sie einen Teil der Ressource laden und prüfen, ob Sie dies tun können, bevor Sie fortfahren.

     ~] Nummer   mkdir / mnt per isoboot / mnt / diskboot 
     ~] #   mount loop -a boot.iso / mnt / isoboot 
     ~] #   mount und dev / sdX1 / mnt per Diskboot 
     ~] #   cp versus mnt / diskboot 
     ~] Zahl   grep / mnt oder isoboot / isolinux / * -sixth ist buchstäblich v local /mnt/isoboot/isolinux/isolinux.cfg> /mnt/diskboot/syslinux.cfg 

    aktualisierung des Fedora-Kernels
     ~] #umount für jedes mnt / isoboot / mnt oder diskboot 
     ~] # Installierte dnf "kernel- *" DirektivenDie letzte Suche in diesem Metadaten-Feed wurde am Dienstag, 26. Mai, 21:22:39 Uhr 2015, vor 00:28:51 Uhr durchgeführt.Installierte PaketeCore-Kern.x86_64 4.0.3-300.fc22 @ SystemCore-Kern.x86_64 4.0.4-300.fc22 @ SystemKernel-Kern.x86_64 4.0.4-301.fc22 @Systemcore-headers.x86_64 4.0.4-301.fc22 @Systemcore-modules.x86_64 4.0.3-300.fc22 @Systemcore-modules.x86_64 4.0.4-300.fc22 @Systemkernel-modules.x86_64 4.0.4-301.fc22 @System 

    Laden Sie diese Software jetzt herunter und verabschieden Sie sich von Ihren Computerproblemen.

    Updating Fedora Kernel
    Uppdaterar Fedora Karna
    페도라 커널 업데이트
    Aktualizowanie Jadra Fedory
    Actualizando El Kernel De Fedora
    Fedora Kernel Bijwerken
    Aggiornamento Del Kernel Fedora
    Atualizando O Kernel Do Fedora
    Mise A Jour Du Noyau Fedora